Chronik

Weltgeschehen und reformierte Gedenktage

Die Chronik bietet täglich: 1. Nachrichten, die zehn Jahre zuvor Schlag­zeilen machten und immer noch Aktu­a­lität aufweisen (aus dem Nach­richtenarchiv von ©Spiegel-Online ausgewählt von Brigitte Schroven), 2. Ge­denk­tage aus der reformierten Kir­chen- und Kulturge­schichte, 3. Persönlichkeiten oder Er­eig­nisse mit runden Ge­burts­tagen, viele ausdrücklich reformiert, andere mit Nähe zur reformierten Welt. Lizenz für 2 und 3: CC-BY-SA 4.0.

9.6.2024 - Rückblende

Heute vor zehn Jahren
Durchbruch bei Künstlicher Intelligenz - Der unheimlich menschliche Eugene Goostmann
Es ist ein Meilenstein der Computergeschichte: Eine russische Software hat erstmals den Turing-Test bestanden - sie wurde von Menschen in einem Chat für eine reale Person gehalten. Die Technik könnte allerdings auch von Cyber-Kriminellen genutzt werden. www.spiegel.de

8.6.2024 - Rückblende

Heute vor zehn Jahren
Neuer Präsident der Ukraine - Poroschenko schlägt Waffenruhe vor
"Jeder Tag, an dem Menschen sterben, ist unannehmbar": Der neue Präsident der Ukraine will so schnell wie möglich Frieden im Osten des Landes. Für die kommende Woche bringt Petro Poroschenko nun einen Waffenstillstand ins Gespräch. spiegel.de

Reformierte Chronik - 8.6.1526
Disputation von Baden
Die Tagsatzung hat in Frauenfeld für Pfingsten eine Disputation in Baden, faktisch auf katholischem Boden, angesetzt. Zwingli soll sich vor drei führenden Römern rechtfertigen. Seit dem 19. Mai stehen sich in der Stadtkirche 31 Reformierte unter Leitung des Basler Re­for­mators Oekolampad und 87 Römische unter Leitung von Eck aus Ingolstadt gegenüber. Zwingli hat der Zusicherung freien Geleits nicht ge­traut und ist nicht gekommen wie einst Hus nach Konstanz. Heute endet das unechte Religionsgespräch, denn die Katholiken haben ungehindertes Rederecht, die Refor­mierten nicht. Die Entscheidung lautet: neun altgläubige und vier neugläubige Stände der Tagsatzung. Mit ihr verbunden ist der Bann für alle Neugläubigen. 

7.6.2024 - Rückblende

Heute vor zehn Jahren
Kriegsgräber im Pazifik - Steigender Meeresspiegel spült Skelette frei
Auf den Marshallinseln macht sich der Klimawandel auf makabere Weise bemerkbar. Laut Außenministerium hat der steigende Meeresspiegel die Gräber japanischer Soldaten offen gelegt. spiegel.de

6.6.2024 - Rückblende

Heute vor zehn Jahren
Proteste gegen ungarisches Presse-Gesetz - Schwarze Bildschirme, weiße Seiten
Mit einer Werbesteuer will die Regierung von Viktor Orbán die letzten unabhängigen Medien Ungarns zum Schweigen bringen. Sogar die regierungstreue Presse läuft dagegen Sturm. www.spiegel.de

5.6.2024 - Rückblende

Heute vor zehn Jahren
Kunst trifft Biologie- Van Goghs Ohr rekonstruiert
Die Künstlerin Diemut Strebe stellt mit einem 3D-Drucker und dem genetischen Material eines Nachfahren des Malers das berühmteste Ohr der Kunstgeschichte wieder her. Die Deutung des Kunstwerks lässt sie offen. www.spiegel.de

Reformierte Chronik - 5.6.1559
Universität Genf
Für den Pfarrerbedarf in reformierten Gebieten, aber auch zur Ausbildung der gens pour le gouvernement de la police und pour le gouvernement civil wird von Calvin in Genf heute eine schola publica eröffnet. Théodore de Bèze, sein Nachfolger, wird sie aufbauen. Nach fünf Jahren wird sie 300 Studenten zählen, davon nur 60 aus Genf. Sie wird zum Vorbild vieler reformierter Universitätsgründungen werden, so der Aca­dé­mies in Montpellier, Montauban, Sedan und Saumur und der Hohen Schulen in Her­born, Bremen, Hanau, Kassel und Lingen. 

4.6.2024 - Rückblende

Heute vor zehn Jahren
Ressentiments gegen Sinti und Roma - "Das Schreckensbild des Zigeuners hält sich beharrlich"
Die Ablehnung von Sinti und Roma nimmt in Deutschland zu: Mehr als die Hälfte der Befragten zeigten in einer Studie antiziganistische Einstellungen. Schuld an der Entwicklung seien auch die etablierten Parteien, sagt Zentralrats-Vize Silvio Peritore. www.spiegel.de

Reformierte Chronik - 4.6.1959
Pseaumes de Genève
Radio Genf hat dem Genfer Komponisten Frank Martin schon einmal einen Auftrag gegeben: 1944 hat er das Oratorium In Terra Pax für den Tag des Friedens nach dem Zweiten Weltkrieg komponiert. Heute findet die Uraufführung seiner Genfer Psalmen statt, ein Auftrag von Radio Genf zur Vierhundertjahrfeier der Universität, die Jean Calvin gegründet und Théodore de Bèze geleitet hat. 

3.6.2024 - Rückblende

Heute vor zehn Jahren
Rüstungsausgaben im Vergleich - Russland hängt Europäer ab
US-Präsident Obama fordert im Zuge der Ukraine-Krise höhere Verteidigungsausgaben der europäischen Nato-Partner. Ein Blick auf die Zahlen zeigt: Im Vergleich zu Russland geben die Europäer ziemlich wenig Geld für Rüstung aus. spiegel.de

2.6.2024 - Rückblende Heute vor zehn Jahren
Abdankung von Juan Carlos - Bürgerkönig und Elefantenjäger
Juan Carlos I. wurde lange von den Spaniern verehrt. Nun dankt er ab - und hinterlässt ein Königshaus, das sich vom Volk weit entfernt hat. www.spiegel.de

 

1.6.2024 - Rückblende

Heute vor zehn Jahren

Anschlag auf Jüdisches Museum - Verdächtiger Franzose festgenommen

Waren die tödlichen Schüsse im Jüdischen Museum in Brüssel ein Anschlag von Islamisten? In Marseille hat die Polizei einen verdächtigen Franzosen gefasst: Der 29-Jährige soll für Dschihadisten in Syrien gekämpft haben. spiegel.de

Reformierte Chronik - 1.6.1597

Hanau

Heute schliesst Graf Philipp Ludwig II. von Hanau-Münzenberg mit wallonischen Glau­­­bensflüchtlin­gen einen Vertrag über ihren Refuge, ihren Zufluchtsort, der die drei­mal grössere Neustadt sein wird: freie Reli­gions­ausübung gegen wirtschaftli­ches Unternehmertum. Philipp hat hundert Jahre früher als andere Fürsten erkannt, wel­ches Potenzial diese Flüchtlinge mitbringen: In gut zwanzig Jahren werden 370 Häu­ser gebaut sein, die erste deutsche Fayence-Manufaktur Deutschlands wird ent­stehen, ein blü­hen­des Gemeinwesen sich entwickeln.

31.5.2024 - Rückblende

Heute vor zehn Jahren
Tod des Entwicklungshelfers - Äthiopier trauern um Karlheinz Böhm
Nicht nur in seiner österreichischen Heimat wird um den Schauspieler Karlheinz Böhm getrauert, sondern auch am Karl Square in Addis Abeba. Die Menschen gedenken eines Menschen, der Äthiopien half, "als kein anderes Land bereit war zu helfen". spiegel.de

Reformierte Chronik - 31.5.1934
Barmer Theologische Erklärung
Vor einem Jahr haben die Düsseldorfer Thesen den Anfang des Widerstands mar­kiert. Heute verabschiedet in Barmen-Gemarke bei Wuppertal die Bekenntnissynode der Deutschen Evangelischen Kirche aus Reformierten, Unierten und Lutheranern die Theologische Erklärung zur gegenwärtigen Lage der deutschen evangelischen Kirche. Wie in Düsseldorf ist auch heute Karl Barth federführend, wie damals geht es auch heute um die Ablehnung des Führerprinzips. Viele wer­den vor der Entschei­dung stehen, zur Bekennenden Kirche oder zu den Deutschen Christen zu gehören.

< 31 - 40 (2292) > >>