Chronik

Weltgeschehen und reformierte Gedenktage

Die Chronik bietet täglich: 1. Nachrichten, die zehn Jahre zuvor Schlag­zeilen machten und immer noch Aktu­a­lität aufweisen (aus dem Nach­richtenarchiv von ©Spiegel-Online ausgewählt von Brigitte Schroven), 2. Ge­denk­tage aus der reformierten Kir­chen- und Kulturge­schichte, 3. Persönlichkeiten oder Er­eig­nisse mit runden Ge­burts­tagen, viele ausdrücklich reformiert, andere mit Nähe zur reformierten Welt. Lizenz für 2 und 3: CC-BY-SA 4.0.

11.6.2022 - Rückblende Heute vor zehn Jahren
Umstrittenes Wagner-Konzert in Israel - Geld zurück, Absage ist endgültig
Auch der Ausweichort hat abgesagt, nun bekommen die Käufer der Karten ihr Geld rückerstattet: Ein von der israelischen Wagner-Gesellschaft geplantes Konzert mit Werken des antisemitischen Komponisten fällt endgültig aus. Holocaust-Überlebende hatten protestiert. spiegel.de
10.6.2022 - Rückblende

Heute vor zehn Jahren
Nigeria - Mehrere Menschen sterben bei Anschlägen auf Kirchen
Militante Islamisten haben erneut Anschläge auf Kirchen in Nigeria verübt. In der Stadt Jos sprengte sich ein Selbstmordattentäter in die Luft, mehrere Menschen wurden getötet, Dutzende verletzt. Die islamistische Sekte Boko Haram bekannte sich zu den Angriffen. spiegel.de

Reformierte Chronik - 10.6.1672
Französische Gemeinde Berlin
Seit 1613 sind die Brandenburger Hohenzollern reformiert, während der Grossteil der Bevölkerung lutherisch geblieben ist. Die Verfolgungen in Frank­reich haben Glau­bens­flüchtlinge daher immer wieder nach Berlin getrieben, doch das Leben der Hu­ge­notten unter der misstrauischen und gelegentlich feindseligen Bevölkerung ist nicht einfach. Heute wird die Hugenottengemeinde gegründet. In dreizehn Jahren wird sie die natürliche Adresse für 20‘000 sein, die der Widerruf der Toleranz in die Flucht schlagen und nach Brandenburg führen wird. Weder Gottesdienstkollekte noch Zwangsabgabe werden genügen. In 27 Jahren wird jeder fünfte Berliner ein Hugenotte sein.

9.6.2022 - Rückblende Heute vor zehn Jahren
Antiquität - Sotheby's versteigert ersten Apple-Computer
Er ist eine gesuchte Rarität, zumal im Zeitalter des iKults: Am Freitag kommt beim Auktionshaus Sotheby's der erste Apple-Computer unter den Hammer. Vom Rechner Nummer I gibt es gerade einmal noch sechs funktionsfähige Modelle. spiegel.de
8.6.2022 - Rückblende

Heute vor zehn Jahren
EM 2012 - 50.000 Fans feiern EM-Eröffnung in Warschau
Jetzt geht's los! Mit einer bunten Show wurde die Fußball-Europameisterschaft in Polen und der Ukraine eröffnet. Über 800 Freiwillige auf dem Rasen machten die Feier in Warschau zu einem eindrucksvollen Fest. spiegel.de

Reformierte Chronik - 8.6.1526
Disputation von Baden
Die Tagsatzung hat in Frauenfeld für Pfingsten eine Disputation in Baden, faktisch auf katholischem Boden, angesetzt. Zwingli soll sich vor drei führenden Römern rechtfertigen. Seit dem 19. Mai stehen sich in der Stadtkirche 31 Reformierte unter Leitung des Basler Re­for­mators Oekolampad und 87 Römische unter Leitung von Eck aus Ingolstadt gegenüber. Zwingli hat der Zusicherung freien Geleits nicht ge­traut und ist nicht gekommen wie einst Hus nach Konstanz. Heute endet das unechte Religionsgespräch, denn die Katholiken haben ungehindertes Rederecht, die Refor­mierten nicht. Die Entscheidung lautet: neun altgläubige und vier neugläubige Stände der Tagsatzung. Mit ihr verbunden ist der Bann für alle Neugläubigen.

7.6.2022 - Rückblende Heute vor zehn Jahren
Schengen-Reform - EU-Länder wollen selber über Grenzkontrollen entscheiden
Die EU-Staaten fordern Brüssel heraus. Die Innenminister beschlossen einstimmig eine Reform des Schengen-Abkommens: Die Länder wollen künftig im Alleingang über die Wiedereinführung von Grenzkontrollen entscheiden. Damit setzte sich CSU-Mann Friedrich durch. spiegel.de
6.6.2022 - Rückblende Heute vor  zehn Jahren
Nahost-Konflikt - Israel baut 300 neue Wohnungen im Westjordanland
Israel befeuert den Nahost-Konflikt weiter: Im Westjordanland werden neue jüdische Wohnungen gebaut. Eigentlich sollten nach einem Gerichtsurteil nur fünf Wohn-Einheiten entstehen - nun lässt Premier Netanjahu noch 300 weitere errichten. spiegel.de
5.6.2022 - Rückblende

Heute vor zehn Jahren
Ausbau der Ganztagsschulen - Forscher verlangen Milliarden-Investitionen
Bislang nutzt nur gut jeder vierte Schüler Ganztagsangebote. Die Bertelsmann Stiftung empfiehlt einen Rechtsanspruch auf einen Ganztagsschulplatz. Der aber würde die Bundesländer knappe zehn Milliarden Euro zusätzlich kosten - und Hilfe aus dem Bundeshaushalt ist dafür nicht in Sicht. spiegel.de

Reformierte Chronik - 5.6.1559
Universität Genf
Für den Pfarrerbedarf in reformierten Gebieten, aber auch zur Ausbildung der gens pour le gouvernement de la police und pour le gouvernement civil wird von Calvin in Genf heute eine schola publica eröffnet. Théodore de Bèze, sein Nachfolger, wird sie aufbauen. Nach fünf Jahren wird sie 300 Studenten zählen, davon nur 60 aus Genf. Sie wird zum Vorbild vieler reformierter Universitätsgründungen werden, so der Aca­dé­mies in Montpellier, Montauban, Sedan und Saumur und der Hohen Schulen in Her­born, Bremen, Hanau, Kassel und Lingen.

4.6.2022 - Rückblende

Heute vor zehn Jahren
Rüstungsgeschäft mit Israel - Union macht Schröder für U-Boot-Deal mitverantwortlich
Die Bundesregierung steht wegen des U-Boot-Deals mit Israel in der Kritik - nur die SPD hält sich auffällig zurück: Der damalige Kanzler Gerhard Schröder hatte ein entsprechendes Abkommen einst geschlossen. Im Bundestag sorgt das Rüstungsgeschäft für Ärger, Parlamentarier fordern mehr Transparenz. spiegel.de

Reformierte Chronik - 4.6.1959
Pseaumes de Genève
Radio Genf hat dem Genfer Komponisten Frank Martin schon einmal einen Auftrag gegeben: 1944 hat er das Oratorium In Terra Pax für den Tag des Friedens nach dem Zweiten Weltkrieg komponiert. Heute findet die Uraufführung seiner Genfer Psalmen statt, ein Auftrag von Radio Genf zur Vierhundertjahrfeier der Universität, die Jean Calvin gegründet und Théodore de Bèze geleitet hat.

3.6.2022 - Rückblende Heute vor zehn Jahren
Blutbad in Hula - Offizier macht Assads Miliz für Massaker verantwortlich
Baschar al-Assad bestreitet jede Beteiligung an dem Massaker an Zivilisten in der Stadt Hula. Die Uno glaubt dem Diktator nicht. Ein syrischer Offizier schildert nun als Augenzeuge die Gräueltaten: Maßgeblich beteiligt gewesen seien die Schabiha-Milizen - die treuen Schlägerbanden des Despoten. spiegel.de
2.6.2022 - Rückblende Heute vor zehn Jahren
Neue Parteichefs - Kipping und Riexinger führen tief zerstrittene Linke
Auf einem dramatischen Parteitag hat die Linke ihre neuen Vorsitzenden gewählt: Katja Kipping bekam im ersten Wahlgang gut zwei Drittel der Stimmen. Im zweiten Wahlkang wurde es knapp: Bernd Riexinger, Lafontaine-Freund und Vertreter des linken Flügels, gewann gegen Reformer Dietmar Bartsch. spiegel.de
< 11 - 20 (2019) > >>