Chronik

Weltgeschehen und reformierte Gedenktage

Die Chronik bietet täglich: 1. Nachrichten, die zehn Jahre zuvor Schlag­zeilen machten und immer noch Aktu­a­lität aufweisen (aus dem Nach­richtenarchiv von ©Spiegel-Online ausgewählt von Brigitte Schroven), 2. Ge­denk­tage aus der reformierten Kir­chen- und Kulturge­schichte, 3. Persönlichkeiten oder Er­eig­nisse mit runden Ge­burts­tagen, viele ausdrücklich reformiert, andere mit Nähe zur reformierten Welt. Lizenz für 2 und 3: CC-BY-SA 4.0.

7.5.2022 - Rückblende

Heute vor zehn Jahren
Sütterlin - Übersetzer der vergessenen Schrift
Was hat eigentlich Opa im Krieg gemacht? Seine Tagebücher würden es verraten - wenn man sie nur entziffern könnte. Sütterlin ist zur Geheimschrift geworden, Transkribierer sind weltweit gefragt. Eine Hamburger Seniorengruppe hilft: mit USB-Stick und Rollator. spiegel.de

Reformierte Chronik - 7.5.1685
Religionsverbot für Waldenser
Seit 1184 hat die römische Kirche die Waldenser, Anhänger des Petrus Valdesius aus Lyon, exkommuniziert. Seit 1230 leben sie im Verborgenen. 1532 haben sie sich zur Westschweizer Reformation bekannt. Heute erlässt König Louis XIV ein Dokument, das sich auf das Edikt von Nantes bezieht, wo in Artikel 14 aucun exercise de ladite Religion en nos terres et pays qui sont delà les monts erlaubt ist. Weil die Waldenser­täler im Piemont von Paris aus delà les monts liegen, wird dort jegliche Religionsaus­übung untersagt. Bis Ende des Jahres werden 850 allein das Pragelatal verlassen, ins­gesamt rund 2‘000. Louis wird in fünf Monaten ganz Frankreich säubern wollen.

6.5.2022 - Rückblende Heute vor zehn Jahren
Machtwechsel im Elysée - Hollande verspricht den Wandel
Zehntausende Menschen feiern an der Bastille in Paris den neuen französischen Präsidenten, zunächst mal ohne François Hollande. Denn der startete in der Provinz in sein neues Amt. Dort beschwor er den "Wandel" und die "Hoffnung" - und zog dann triumphal in der Hauptstadt ein. spiegel.de
5.5.2022 - Rückblende

Heute vor zehn Jahren
Berufsbildungsbericht - Betrieben droht Azubi-Mangel
Für Betriebe wird es in den kommenden Jahren schwieriger, Auszubildende zu finden. Zu dem Ergebnis kommt der Berufsbildungsbericht, den das Bundeskabinett in wenigen Tagen verabschieden wird. Demnach sinkt die Zahl der Schulabgänger ohne Hochschulzugang bis 2025 um knapp ein Fünftel. spiegel.de

Reformierte Chronik - 5.5.1948
Emblema della Repubblica Italiana
Heute wird mit dem decreto legislativo n. 535 das neue Wappen Italiens eingeführt. Es besteht von innen nach aussen aus dem rotgeränderten, fünfzackigen, weissen Stern, der Stella d’Italia für den historischen Risorgimento und die aktuelle Einheit des Landes, aus dem zwanzigzähnigen, grauen Zahnrad für die Arbeit und den Fort­schritt der Bevölkerung, aus einem Olivenzweig links für Süden und Frieden und einem Eichen­zweig rechts für Norden und Stärke. Die Pointe aber ist unsichtbar: Der siegreiche Entwurf stammt von Paolo Paschetto, dem Waldenser aus Torre Pellice.

4.5.2022 - Rückblende

Heute vor zehn Jahren
Marlene Dietrichs letzte Jahre - Der lange Fall der Filmgöttin
13 Jahre auf dem Sterbebett: Sie war eine lebende Legende, dann zog Marlene Dietrich sich plötzlich zurück. Nach einem Unfall versteckte die Schauspielerin sich mehr als ein Jahrzehnt in ihrem Pariser Apartment. Sie trank, nahm starke Medikamente - und telefonierte mit der Queen und Gorbatschow. spiegel.de

Reformierte Chronik - 4.5.1984
Zürcher Disputation 84
Zwingli ist am 1. Januar vor fünfhundert Jahren geboren. Heute beginnt in diesem Ge­­denken die D84 in den dreizehn Bezirken der Landeskirche. Sie hat Standortbe­stim­mung und Erneuerung als Ziele. Während zweier Jahre werden in dreizehn Ses­sionen Ergebnisse zuhanden der legislativen Kirchensynode und des exekutiven Kir­chenrats erarbeitet werden. Ein umfangreicher Band, das Blaue Buch der Zürcher Re­­formierten, wird in drei Jahren eine Agenda für Reformen bieten, die bis zum Ende des Jahrtausends zu tun geben wird.

3.5.2022 - Rückblende

Heute vor zehn Jahren
Ex-RAF-Terroristin will aussagen - Respekt für Verena Becker
"Wird sie sagen, dass sie geschossen hat?" Diese Frage wurde am Donnerstag im Stuttgarter Oberlandesgericht heiß diskutiert. Die Verteidiger der Ex-RAF-Terroristin Verena Becker haben im Prozess um den Buback-Mord eine Aussage ihrer Mandantin angekündigt - nach eineinhalbjähriger Verhandlung. spiegel.de

Reformierte Chronik - 3.5.1937
Der Schüttorfer Pastor und spätere Kirchenpräsident der Ev.-ref. Kirche in Nordwestdeutschland Friedrich Middendorff (1883-1973) wird aufgrund seiner Kritik am Nationalsozialismus aus der Provinz Hannover ausgewiesen. Er hatte sich öffentlich für die Rechte der Evangelischen Schule eingesetzt. Bis zum Kriegsende war er mehrere Monate inhaftiert. 

2.5.2022 - Rückblende Heute vor zehn Jahren
68 Tore in einer Saison - Messi bricht Rekord von Gerd Müller
39 Jahre hielt der deutsche Fußball-Weltmeister Gerd Müller den europäischen Tor-Rekord - jetzt ist er gebrochen: Lionel Messi erzielte beim Sieg des FC Barcelona gegen den FC Malaga drei Tore. Damit traf er schon zum 68. Mal für seinen Club in einer Saison. So oft wie keiner in Europa vor ihm. spiegel.de
1.5.2022 - Rückblende

Heute vor zehn Jahren
Mai-Kundgebungen - Gewerkschaften attackieren "gierige Eliten"
Er beklagte Sparpolitik zu Lasten der Beschäftigten, forderte Finanzmarkt- und Reichensteuern: DGB-Chef Sommer hat die Krisenpolitik der Bundesregierung scharf kritisiert. Auf ihren Mai-Kundgebungen kündigten die Gewerkschaftsvertreter harte Tarifkämpfe an. spiegel.de

Reformierte Chronik - 1.5.1791
Religionsfreiheit in Ungarn
Kaiser Leopold II. versteht sich als Josephiner, als österreichischer Absolutist, und will unter dem Eindruck der französischen Revolution Toleranz üben. So hat er dem ungarischen Landtag ein Gesetz vorgeschlagen, das Protestanten augsburgi­schen und helvetischen Bekenntnisses, also Lutheranern und Reformierten, Kultusfreiheit und Kirchenautonomie zusichert. Der Landtag hat es mit 291 zu 84 Stimmen ange­nommen. Heute wird es von Leopold als ungarischem König in Kraft gesetzt.

30.4.2022 - Rückblende Heute vor zehn Jahren
Vorwürfe gegen Ikea - DDR-Zwangsarbeiter sollen Billy produziert haben
Die schwedische Möbelhauskette Ikea will mit Hilfe der Stasi-Unterlagenbehörde klären, ob bei Auftragsarbeiten in der ehemaligen DDR politische Gefangene für Zwangsarbeit eingesetzt worden sind. Der schwedische Fernsehsender SVT will entsprechende Beweise gefunden haben. spiegel.de
29.4.2022 - Rückblende

Heute vor zehn Jahren
Streit mit Familienministerin - SPD droht mit Verfassungsklage gegen Herdprämie
Politiker von Union und SPD streiten über das Betreuungsgeld. Hamburgs Bürgermeister Olaf Scholz droht, beim Bundesverfassunggericht Klage einzureichen. Und Familienministerin Kristina Schröder empört sich über einen Plan der Opposition, den es gar nicht gibt. spiegel.de

Reformierte Chronik - 29.4.1919
Völkerbundpalast
Im Januar hat England zur Freude Amerikas Genf als Hauptsitz des geplanten Völ­ker­bunds vorgeschlagen. In der Folge kommt es zum Gerangel mit Den Haag und Brüssel. Woodrow Wilson, amerikanischer Presbyterianer, Präsident und Erfinder des Völkerbunds, hält es am Ende des Ersten Weltkriegs aber für generell wün­schens­wert, den Völkerbund dem Einfluss gegenwärtiger Ereignisse zu entziehen, und plädiert für die neutrale Schweiz. Heute ist in den Strassen eine Proclamation au Peuple de Genève zu lesen: Zwei Telegramme seien der Regierung zugekommen, wo­nach der Sitz nach Genf kommen werde. Das Plakat endet mit Vive la Société des Nations! Vive Genève! Vivent les Peuples unis! Vive la Confédération Suisse! Neun­zehn Monate später wird es die erste Vollversammlung geben. Neun Jahre später wird der Grundstein für den Völkerbundpalast gelegt werden.

Jubiläum - 29.4.1770
Heute vor 250 Jahren betraten der englische Seefahrer James Cook und die Besat­zung des Kohlesegler Endeavour als erste Europäer Australien. Cook war als Sohn eines Tagelöhners stark vom Quaker John Walker beeinflusst und durch ihn zur See­fahrt gekommen. Die Quaker waren eine linke Abspaltung der reformierten Puritaner.

28.4.2022 - Rückblende

Heute vor zehn Jahren
Zum Tode des Künstlers David Weiss - Ein Schweizer zum Schmunzeln
Fischli/Weiss gelten als wichtigste Künstler der Schweiz, das Duo erhielt für seine subtil ironischen Werke zahlreiche internationale Preise. Jetzt ist David Weiss im Alter von 65 Jahren gestorben. spiegel.de

Reformierte Chronik - 28.4.1523
Ende des Zölibats
Der Bischof von Konstanz hat zwei Zürcher Bittschriften vom vergangenen Juli um Be­freiung vom Gelübde der Ehelosigkeit negativ beschieden. Der Unmut wächst, eben­so der Wille, selbst zu handeln. Heute lässt sich Wilhelm Röubli, Pfarrer von Wi­tikon bei Zürich, von seinem Schwerzenbacher Kollegen kirchlich trauen. Adelheid Lee­mann von Hirslanden, ab heute seine Ehefrau, ist damit auch die erste refor­mier­te Pfarrfrau.

< 11 - 20 (1979) > >>